Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Aktuelles

Bild zeigt das Ãœberreichen einer Rose

Am 14. Februar ist Valentinstag. An diesem Tag feiern zahlreiche Paare ihre Liebe. Viel zu viele Frauen erleben in Ihrer Beziehung jedoch das genaue Gegenteil: Gewalt statt Liebe und Romantik. Das Hilfetelefon präsentiert zum Valentinstag ein besonderes Rosenmotiv – zum Teilen in den sozialen Netzwerken.

mehr

Das Bild zeigt eine zerschnittene Fläche mit dem Text "Schnitte verletzen Körper und Seele"

Das Thema weibliche Genitalverstümmelung gewinnt auch in Deutschland immer mehr an Brisanz. Auf einer Fachkonferenz in Berlin stellte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine neue Studie zum Thema vor.

mehr

Beraterin am Telefon

Seit dem 1. Januar 2017 berät das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen in zwei weiteren Sprachen: Albanisch und Kurdisch/Kurmandschi. Damit ist die telefonische Beratung mithilfe von Dolmetscherinnen künftig in 17 verschiedenen Fremdsprachen möglich.

mehr

Telefon zeigt unbekannter Anrufer

"Frauen raus aus der Gewalt" heißt eine neue Online-Plattform, die am 25. November gestartet ist: Kurze Video-Clips stellen acht wichtige Einrichtungen, Institutionen und Vereine in Deutschland vor, die Frauen Beratung und Schutz bieten – darunter auch das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen". Ein sehr wertvolles Angebot, das die Suche nach Hilfe enorm erleichtert.

mehr

Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig und das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" rufen zur bundesweiten Mitmachaktion auf

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Auch in Deutschland nach wie vor ein aktuelles Thema: Jede dritte Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Dabei spielen weder Alter noch Herkunft eine Rolle. Dennoch wird viel zu oft über Gewalt gegen Frauen geschwiegen.

mehr

Volontärin Anna Wegener

Das vierte und letzte Kapitel des Webcomic "Hinter Türen" ist erschienen: Für die Volontärin Anna Wegener ist der Todesfall der 64-jährigen Inge Berger aufgeklärt. Aber kann Anna mit Frau Bergers Geschichte auch anderen Frauen helfen? "Hinter Türen" wurde im Oktober und November 2016 in vier Kapiteln online veröffentlicht.

mehr

Elisabeth Brück

Die Schauspielerin und TV-Kommissarin Elisabeth Brück ist seit langem eine wichtige Unterstützerin des Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen. Ihr Engagement gegen Gewalt an Frauen ist für sie eine Herzensangelegenheit und eine Möglichkeit, anderen Mut zu machen, wie sie in unserem Video verrät.

mehr

Weibliche Genitalbeschneidung: eine Tradition, bei der die Genitalien von Mädchen verletzt und teilweise oder vollständig entfernt werden. Viele Mädchen kommen dabei ums Leben, viele leiden ihr Leben lang unter den körperlichen und psychischen Folgen. Im Interview berichtet Jawahir Cumar von ihrem Kampf gegen die weibliche Genitalbeschneidung.

mehr

Graphic Novel "Hinter Türen"

Heute erscheint online das erste Kapitel der Graphic Novel "Hinter Türen". Darin lenken die mehrfach preisgekrönte Comiczeichnerin Isabel Kreitz und der Illustrator Stefan Dinter den Blick auf eine unbequeme Wahrheit: Gewalt gegen Frauen findet mitten in der Gesellschaft statt, aber viel zu oft wird geschwiegen und weggesehen.

mehr

In der Frauenberatungsstelle Düsseldorf berät die Sozialpädagogin und Traumatherapeutin Etta Hallenga Frauen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben. Ihr Ziel: Frauen dabei helfen, ihre Erlebnisse zu verarbeiten – und befreit weiterzuleben.

mehr

Seite 10 von 12.

Seite empfehlen: