Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

In der Beratung hatte ich eine Frau, deren Selbstwertgefühl sehr lange gelitten hatte durch die Gewalterfahrung. Als sie aus der letzten Beratung herausgegangen ist, richtig stolz und stark und hat sich ganz herzlich bedankt: „Und jetzt nehme ich mein Leben in die Hand!“ Unsere Beratungsstelle gibt es seit über 30 Jahren hier in Nürnberg. Wir haben ein multiprofessionelles Team, wir arbeiten zu ganz vielen verschiedenen Themenbereichen, unter anderem zur Beratung und Unterstützung von Frauen und Mädchen mit Behinderungen. Wir arbeiten an der persönlichen Aufarbeitung von dem, was habe ich erfahren, wie kann ich damit leben, wie kann ich einen Betreuerwechsel initiieren, wie kann ich von Zuhause ausziehen. Und wenn die Frauen sich für eine Anzeige interessieren, begleiten wir zu Gericht und Polizei. Wir starten auch jetzt neu mit einem Angebot, bei dem sich betroffene Frauen und Mädchen online an uns wenden können auf einer datensicheren Plattform. Herzlich willkommen! Mein Name...Frauen und Mädchen mit Behinderungen haben auch immer diese Schwierigkeit Anonymität in der Beratung nutzen zu können. Sie müssen häufig zwangsläufig ihrem Fahrdienst sagen: „Bitte bring’ mich mal in die Beratungsstelle!“ Gut, dann kommen Sie doch mit. Es ist für viele Frauen ganz schwierig, wenn der Assistent auch der Täter ist – wenn ich den einfach feuere, dann stehe ich auch ohne die nötige Hilfeleistung da.Was ich Ihnen auch noch mitgebe, ist eine Telefonnummer, wo Sie anrufen können, z.B. jetzt auch am Wochenende. Da können Sie rund um die Uhr anrufen, auch ohne Handyguthaben. Die Angebote vom Hilfetelefon und unsere Angebote verzahnen sich sehr gut miteinander. Was für uns eine ganz große Hilfe ist, dass auch die Frauen, die vielleicht keine Ahnung haben, dass es uns als Beratungsstelle gibt, sich an das Hilfetelefon wenden können und dann da in das regionale Angebot weitergeleitet werden. Es ist in verschiedenen Sprachen zur Verfügung, auch in Leichter Sprache. Es gibt die Möglichkeit, Beratungsangebote mit einer Gebärdensprachdolmetscherin zu bekommen. Das Hilfetelefon ist für die Frauen, auch unabhängig von Öffnungszeiten von lokalen Beratungsstellen, kostenfrei, anonym und vertraulich.

26.08.2016

Starke Partnerin vor Ort: die "frauenBeratung Nürnberg e. V."

Beratung für Frauen und Mädchen mit Behinderungen

Die "frauenBeratung nürnberg e. V." unterstützt Frauen und Mädchen mit Behinderungen seit 30 Jahren. In unserem Video stellt Theano von Blumenthal das Angebot der "frauenBeratung" vor und spricht über die Zusammenarbeit mit dem Hilfetelefon.

"Die Angebote des Hilfetelefons und unsere Angebote verzahnen sich sehr gut miteinander. Was für uns eine ganz große Hilfe ist, dass auch diejenigen Frauen, die vielleicht nicht wissen, dass es uns als Beratungsstelle vor Ort gibt, sich ans Hilfetelefon wenden können und von dort in das regionale Angebot weitergeleitet werden."
 
Das Hilfetelefon ergänzt das Angebot von Einrichtungen wie der "frauenBeratung" durch Erstberatung, Informationen und Krisenintervention sowie Weitervermittlung an lokale Unterstützungseinrichtungen.

Weiterführende Informationen

Internetseite der frauenBeratung nürnberg e. V.
www.frauenberatung-nuernberg.de/

Seite empfehlen: