Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter www.hilfetelefon.de veröffentlichte Webseite des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus Paragraph 3 Absatz 1 bis 4 und Paragraph 4 der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0), die auf Grundlage von § 12d Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) erlassen wurden.

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einem unabhängigen entwicklungsbegleitenden BITV-Test durch die BIK, der im April 2021 durchgeführt wurde.

Aufgrund der Überprüfung ist die Webseite mit den zuvor genannten Anforderungen nicht an allen Stellen vereinbar. Wir arbeiten derzeit daran, die Barrieren so schnell wie möglich zu beheben.

Die Webseite www.hilfetelefon.de ist aus den folgenden Gründen noch nicht abschließend barrierefrei:

  • Grafiken, Objekte und Bedienelemente sind zum Teil nicht oder nicht ausreichend mit aussagekräftigen Alternativtexten versehen.
  • Leere alt-Attribute für Layout-Grafiken sind teilweise nicht ausreichend gesetzt, so dass rein dekorative Grafiken nicht überall verborgen sind.
  • Alternativen für Audiodateien sind nicht bereitgestellt.
  • Aufgezeichnete Videos sind zum Teil nicht mit den benötigten Untertiteln versehen.
  • HTML-Strukturelemente für Überschriften, Listen und Zitate sind nicht immer ausreichend vorhanden oder nicht sinnvoll gegliedert.
  • Inhalte sind nicht immer ausreichend und richtig gegliedert.
  • Beschriftungen von Formularelementen sind nicht immer programmatisch ermittelbar.
  • Die Lesereihenfolge ist nicht immer sinnvoll.
  • Eingabefelder zu Nutzerdaten vermitteln nicht immer den Zweck.
  • Teilweise sind Bereiche nicht ohne Farben nutzbar.
  • Kontrast von Grafiken, grafischen Bedienelementen und Texten ist teilweise nicht ausreichend.
  • Teilweise wurde nicht auf Schriftgrafiken verzichtet.
  • Textabstände sind nicht immer anpassbar.
  • Eingeblendete Inhalte sind teilweise nicht bedienbar.
  • Nicht alle Bereiche sind ohne Maus nutzbar.
  • Bereiche sind nicht immer überspringbar.
  • Dokumenttitel sind nicht immer sinnvoll gewählt.
  • Reihenfolge der Tastaturbedienung ist nicht immer schlüssig.
  • Linktexte sind nicht immer aussagekräftig.
  • Alternative Zugangswege stehen nicht auf allen Seiten ausreichend zur Verfügung.
  • Aktuelle Position des Fokus ist nicht immer deutlich.
  • Anderssprachige Wörter und Abschnitte nicht zum Teil nicht ausgezeichnet.
  • Konsistente Navigation ist nur teilweise erfüllt.
  • Fehlererkennung sind nicht ausreichend.
  • Hilfe bei Fehlern sind nur teilweise erfüllt.
  • Syntax ist nicht immer korrekt.
  • Statusmeldungen nicht programmatisch verfügbar.
  • Name, Rolle, Wert nicht immer verfügbar.

Barriere melden: Feedbackfunktion und Kontaktangaben

Sie möchten uns noch bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Dann finden Sie alle weiteren Informationen unter: Barriere melden

Schlichtungsverfahren

Menschen mit Behinderungen können sich an die Schlichtungsstelle nach § 16 Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) wenden, wenn sie der Auffassung sind, unsere Webseite www.hilfetelefon.de benachteilige sie, nachdem sie uns eine Barriere gemeldet haben. Das Gleiche gilt für Verbände von Menschen mit Behinderungen, denen nach den Voraussetzungen des § 15 Absatz 3 BGG eine Anerkennung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erteilt worden ist. Weitere Informationen zum Schlichtungsverfahren und sämtliche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit der Schlichtungsstelle finden Sie unter: www.behindertenbeauftragter.de 

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz
bei dem Beauftragten der Bundesregierung
für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Telefon: 030 18 527 2805

www.schlichtungsstelle-bgg.de

Seite empfehlen: