Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Newsletter 

Aktuelle Ausgabe

Eine Ärztin im Gespräch mit einer Patientin

Die Gesundheit von Frauen, die Gewalt erleben, ist stark gefährdet. Umso wichtiger ist es, dass sie durch medizinische Fachkräfte unterstützt werden. Lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter, wie das Hilfetelefon Mitarbeitenden aus dem Gesundheitsbereich beratend zur Seite steht.

mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Der kostenlose E-Mail-Newsletter des Hilfetelefons informiert über Hintergründe, Aktionen sowie Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit. Er richtet sich vornehmlich an fachlich Interessierte, an Kooperationspartner und Unterstützer. Er erscheint etwa viermal im Jahr.


Pflichtfelder sind mit * markiert

Hinweis auf Datenschutz
Ihre Daten werden nur für die Dauer Ihres Abonnements bei uns hinterlegt und nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.


Falls Sie bereits den Newsletter erhalten, können Sie ihn
hier abbestellen.

Ältere Ausgabe des Newsletters

Gewalt gegen Frauen ist in Film und Fernsehen omnipräsent. Die Perspektive der Betroffenen kommt dabei häufig zu kurz. In diesem Newsletter erfahren Sie mehr darüber, wie Medienschaffende ihrer Verantwortung gerecht werden wollen.

mehr

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November ruft das Hilfetelefon bundesweit dazu auf, ein lautstarkes Signal gegen Gewalt an Frauen zu senden und sich an der diesjährigen Mitmachaktion unter dem Motto "Unsere Stimmen gegen Gewalt an Frauen" zu beteiligen.

mehr

Illustrationen von vier Frauenköpfen im Profil Bildnachweis: istock/Annaspoka

Geschlechtsspezifische Gewalt hat viele Formen. Wir beleuchten in diesem Newsletter die Situationen, in denen Frauen Gewalt erleben, deren Auswirkungen und auch die besondere Herausforderung, möglichst alle Frauen mit Hilfsangeboten zu erreichen.

mehr

Zehn Jahre Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" sind auch zehn Jahre Empowerment gewaltbetroffener Frauen, zehn Jahre Netzwerkarbeit und zehn Jahre Entwicklung der Beratungsarbeit. In unserem aktuellen Newsletter blicken wir auf das zehnjährige Bestehen dieses einmaligen Beratungsangebotes zurück.

mehr

Eine junge Frau steht zwischen Bücherregalen und blickt in ein Buch.

Sexuelle Belästigungen und Gewalt sind eine Realität auch an deutschen Hochschulen. Lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter, wie sich Universitäten sexualisierter Gewalt entgegenstellen, für das Thema sensibilisieren und Vorschläge für ein Klima des Respekts erarbeiten.

mehr

Beim Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist die Beratung in 18 Fremdsprachen rund um die Uhr möglich. Neben dem Einblick in die mehrsprachige Beratungspraxis bietet der aktuelle Newsletter zudem einen Rückblick auf unsere Mitmachaktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November.

mehr

Schriftzug: Wir brechen das Schweigen. Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

Unser Motto am 25. November 2022 lautet "Wir brechen das Schweigen". Lassen Sie uns gemeinsam an diesem Aktionstag ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen und Betroffenen signalisieren, dass sie Unterstützung finden. Unser Newsletter erklärt Ihnen, wie Sie sich an der Aktion beteiligen können.

mehr

Gewalt gegen Frauen im digitalen Raum ist weit verbreitet. Im vergangenen Jahr hat das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" eine Zunahme von Anfragen in diesem Zusammenhang registriert. Was ist digitale Gewalt, welche Formen und Auswirkungen hat sie und wie können sich Betroffene schützen? Das ist Thema unseres aktuellen Newsletters.

mehr

Frauen mit Behinderung sind in unserer Gesellschaft besonders von Gewalt betroffen. Weshalb das so ist und mit welchen Herausforderungen sie insbesondere in der Corona-Pandemie konfrontiert waren, lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter. Dafür haben wir mit Fachfrauen aus Einrichtungen, Beratungsstellen und der Wissenschaft gesprochen.

mehr

Zum Seitenanfang springen