Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Newsletter – Mitmachaktion

16.10.2019


Top-Thema

Die Aktion zum 25. November: #schweigenbrechen!

Das Hilfetelefon ruft zum Mitmachen auf

Beim Thema Gewalt gegen Frauen wird vielfach weggesehen. Nicht nachgefragt. Nicht hingehört. Mit der diesjährigen Mitmachaktion "Wir brechen das Schweigen" ermutigt das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" alle Bürgerinnen und Bürger, dies zu ändern. Anlässlich des Internationalen Tages

gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2019 bringt das Hilfetelefon das Thema dahin, wo es hingehört: auf die öffentliche Tagesordnung! Dafür zählen wir auf Ihre Unterstützung. Was Sie tun können, erfahren Sie hier – am 15. November geht es los!


Ihr Selfie zum 25. November

Starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Frauen Mut machen

Machen Sie Frauen, die von Gewalt betroffen sind, Mut und teilen Sie die Nummer des Hilfetelefons "Gewalt gegen Frauen"! Drucken Sie dazu unser Aktionsschild aus, fotografieren Sie sich mit dem Schild und posten Sie das Foto mit dem Hashtag #schweigenbrechen ab dem 15. November 2019 in Ihren sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram. Alle Beiträge mit dem Hashtag #schweigenbrechen werden in einer Fotogalerie auf der Internetseite des Hilfetelefons gesammelt.


Aktionsmotiv teilen

Keine Kamera? Kein Problem!

Teilen Sie das Aktionsmotiv auf Facebook, Twitter & Instagram

Wenn Sie sich nicht mit dem Aktionsschild fotografieren möchten, können Sie auch einfach unser Aktionsmotiv nutzen. Posten Sie das Shareable ab dem 15. November mit dem Hashtag #schweigenbrechen auf Facebook und laden Sie Freundinnen und Freunde dazu ein, das Motiv ebenfalls zu teilen. So machen Sie auf die 08000 116 016 aufmerksam und helfen Anderen, das Schweigen zu brechen.


Aktionen vor Ort

Infostände, Foto-Aktionen oder Anti-Gewaltlauf

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Idee!

Auch 2019 bauen wir auf die kreativen Ideen und das Engagement unserer Unterstützerinnen und Unterstützer in den Städten und Gemeinden. Ob auf dem Marktplatz, auf der Brötchentüte oder durch Werbung in Bussen – machen Sie am 25. November auf das bundesweite Beratungsangebot aufmerksam. Posten Sie Fotos Ihrer Aktion auf Facebook, Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #schweigenbrechen. Eine Anleitung zur diesjährigen Aktion sowie weitere Ideen und Anregungen finden Sie in unserem Aktionsleitfaden.


Infomaterial

Postkarten, Flyer oder Aufkleber

Ob Postkarten im Café, Flyer in der Arztpraxis oder Aufkleber in öffentlichen Toiletten – helfen Sie uns dabei, das Beratungsangebot des Hilfetelefons "Gewalt gegen Frauen" noch bekannter zu machen. Verteilen Sie dazu die kostenlosen Informationsmaterialien oder bauen Sie das Logo des Hilfetelefons und den Kampagnenspot auf Ihrer Internetseite ein. Helfen Sie so von Gewalt betroffenen Frauen, einen Weg aus der Gewalt zu finden. Alle Materialien können Sie jederzeit über unser Online-Formular bestellen und herunterladen.


Seite empfehlen: